Unsere App!

So funktioniert's

Unsere App ermöglicht dir jederzeit und auch ausserhalb des Gemeindeprogramms Bewegungsminuten für deine Gemeinde und dein Team zu sammeln. So funktionierts:

  • App "Coop Gemeinde Duell von schweiz.bewegt" herunterladen
  • Erstelle dein Benutzerkonto und wähle deine Wohn-Gemeinde aus.
  • Von nun an kannst du alle deine Aktivitäten via Start/Stopp-Funktion in der App speichern.
  • Die gesammelten Bewegungsminuten zählen für dein persönliches Konto sowie für das Konto deiner Gemeinde.
  • Ihr seid als Familie unterwegs, funktioniert natürlich auch. Du kannst in der App bis zu 4 Personen erfassen.
  • Die App beinhaltet ausserdem einen digitalen Timing-Badge, mit welchem du dich weiterhin am Infozelt einscannen kannst und sogar einen physischen Timing-Badge verknüpfen kannst.

Bewegungs-Challenge
Sucht ihr die bewegteste Person in eurer Firma / in eurem Verein? Du willst wissen, welches Familienmitglied sich am meisten bewegt oder ob du dich mehr bewegst als deine Freunde? Mit der App kannst du deine Freunde, deine Familie, die Vereins-/ oder Arbeitskollegen zur Bewegungs-Challenge herausfordern und gleichzeitig Bewegungsminuten für deine Gemeinde sammeln! Weitere Infos zur App-Challenge findest du unter hier.

1. Kostenlose App herunterladen und die Gemeinde auswählen, welcher du deine Bewegungsminuten gutschreiben möchtest.

2. Los geht's: Start-Button drücken und Velofahren, Joggen, Wandern, oder was auch immer du vorhast. Deine Bewegungsminuten werden gezählt.

3. Sobald du die Aktivität beendet hast, Stopp-Button drücken. Deine Bewegungsminuten wurden zu deinem persönlichen Konto und zum Konto deiner Gemeinde gezählt.

Spielregeln

Grundsätzlich gilt: Alle sportlichen Aktivitäten können gezählt werden. Joggen, Yoga, Wandern, Velofahren, Schwimmen, Reiten, Fussball, Spazieren, Tennis, etc.

Hier einige "Spezialfälle". Was gilt, was gilt nicht?

Gezählt werden darf:

  • Arbeitsweg / Schulweg mit dem Velo / zu Fuss
  • Bewusstes Treppensteigen (bis anhin habe ich immer den Lift benutzt, nun aber nehme ich extra die Treppe)

Nicht gezählt werden darf:

  • Aktivitäten während der Arbeitszeit (körperliche Berufe wie Gärtner, Maurer, Velokurier... zur Kaffeemaschine laufen, etc.).
  • Aktivitäten während dem Schulunterricht (normaler Sportunterricht, Pausenspiele etc.)
  • Einkaufsbummel (zu Fuss durch den Supermarkt oder das Shopping-Center)
  • Haushaltsarbeiten (Staubsaugen, Gartenarbeiten, etc.)

Bei Fragen und Unsicherheiten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (info@schweizbewegt.ch)

Unsere Sponsoren

coop
FILA